Studien

Inzwischen gilt es als forschungsmäßig abgesichert, dass es bei Kindern, die im Altern von ein bis zwei Jahren in einer stabilen Kindergruppe regelmäßig und fachlich gut betreut werden, noch im Alter von acht und dreizehn Jahren “positive Auswirkungen auf die soziale Kompetenz gibt.

(Beller 19.95,108)

Frühkindliche Betreuung steigert laut Studie die Chancen auf Gymnasiumbesuch.

Besucht ein Kleinkind eine Krippe steigen seine Chancen, es später aufs Gymnasium zu schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Die Studie beruht auf Daten des sozio-ökonomischen Panels, der am breitesten angelegten Erhebung von Einkommen und Bildungsverläufen in Deutschland. Überraschend an der Studie ist vor allem der eindeutig positive Zusammenhang zwischen Bildungserfolg und Krippenbesuch.

(Financal Times 04.03.2008)